Aktuelles


Fachschaft Gerätturnen Juni 2015

 

Verbandsmeisterschaft

 

Oberberg/Bergneustadt. 150 weibliche Gerätturnerinnen kämpften in der Aufbau- und Qualifikationsklasse am 25. und 26. April in der Bergneustädter Sporthalle Auf dem Bursten um die Platzierungen.

Der TV Kleinwiedenest veranstaltete im Jahr seines 125-jährigen Vereinsjubiläum diesen Wettkampf für den Turnverband Aggertal Oberberg. Geleitet wurden die Verbandsmeisterschaften von Claudia Kuss, Fachwartin Gerätturnen im Turnverband, und ihrem Helfer- und Kampfrichterteam.

Hier gehts weiter





TurnverbandAggertalOberberg_Geraetturn-Verbands-Mannschaftsmeisterschaftkl


Quelle:Oberbergische Volkszeitung

 


19.09.2012

Liebe Vorstände, Abteilungsleiter und Übungsleiter der Mitgliedsvereine,

liebe Turnerinnen und Turner,

der Turnverband Aggertal Oberberg möchten Euch in der Turnsportart Gerätturnen (Breitensport) unterstützen mit einerAktion

olympische-ringekl

„Ausbildung & Patenschaft - Kinder & Jugend im Gerätturnen

… auf dem Wege zu Olympischen Zielen …“

Vom 27.Juli bis 12. August 2012 finden in London die Olympischen Spiele statt. Auch unsere Turn-Nationalmannschaft turnt um einen Platz auf dem Treppchen - um Bronze, Silber und Gold. Nach den Fernsehübertragungen und Medienberichten wird es Kinder und Jugendliche geben, die lernen möchten „auch so zu turnen wie die Stars“ …

Der Turnverband möchten mit Euch Turnvereinen und Turnsportabteilungen gemeinsam wieder Kinder und Jugendliche an die Disziplinen im Gerät- und Bodenturnen heranführen. Damit verbunden ist eine Ausbildungsinitiative speziell für das Gerätturnen im Breitensport, denn der Verein braucht ja auch einen qualifizierten Übungsleiter für das Angebot.

>> mehr <<

Infos Basisschein Geräteturnen



20.09.2012

Seniorentag 2012 des Turnverbandes Aggertal Oberberg:

 

Teilnehmerzahlen deutlich unter den Erwartungen


Osberghausen. Die Teilnehmerzahlen des Seniorentag des Turnverbandes Aggertal Oberberg blieben am Sonntag, 9. September, mit 70 Aktiven deutlich hinter den Erwartungen zurück. Verbandsvorstand, Ausrichter Osberghausen und vor allem die anwesenden Teilnehmer waren enttäuscht nicht Turnschwestern und – brüder aus anderen Vereinen wieder treffen zu können und Erinnerungen auszutauschen. Bei bestem Spätsommerwetter, ansprechend ausgestattetem Sportgelände und hervorragendem Informationsangebot wurden im Biergarten der Osberghauser Gastgeber mögliche Ursachen diskutiert: am Sportangebot liegt’s nicht; der Termin so kurz nach den Sommerferien ist ungünstig, weil da sowieso schon so viel los ist; September ist Seniorenurlaubszeit; mittlerweile sind die Vereinsgruppen so träge – die bekommt man einfach nicht mehr gemeinsam aktiviert; die jungen Senioren 50plus fehlen – die über 80-Jähirgen sind da, werden aber immer weniger.

Und so weiter …!



15. Mai 2012

Herzlichen Glückwunsch zum Siebzigsten, Jürgen Schmidt-Sinns!

Wiehl. Der Vorstand des Turnverbandes Aggertal Oberberg gratuliert Jürgen Schmidt-Sinns zu seinem 70zigsten Geburtstag am 19. Mai 2012.


Jürgen ist Oberberger und steht – ohne ihm da zu nahe zu treten – morgens mit Turnsport auf und geht abends mit Turnsport ins Bett. Er hat ein Büroatelier in seinem Privathaus, wo der Computer den ganzen Tag online ist, wo das Telefon ziemlich oft das Besetzt-Zeichen anbietet, weil Jürgen sich mit Turnsportinteressierten und Auftraggebern bespricht und wo sich in Schränken, Regalen und auf dem Sofa eine Unmenge an Zeitdokumenten und Exponaten seit den Anfängen des Turnens vor über 200 Jahren befinden. Briefträger und Paketzusteller kennen die Adresse von Jürgen Schmidt-Sinns in- und auswendig, weil ihm in regelmäßigen Abständen weitere Exponate zugestellt werden, die Jürgen wieder irgendwo aufgetrieben hat und die bei ihm als Sammler in den richtigen Händen sind.

JuergenSchmidt-Sinns

>>Zum Bericht>>


23.April 2012

Verbandswandertag des Turnverbandes um den Volksbank Wanderpokal

184 Wanderern machte das Aprilwetter nichts aus DSGE Erbland bot gut beheizte Silberseehalle für gemütlichen Ausklang Gummersbach-Schönenberg. Der Turnverband Aggertal Oberberg von 1884 hatte am Sonntag, 22. April 2012 zum jährlichen „Erlebnistag Wandern“ um den Volksbank-Wanderpokal eingeladen und die Dorf- und Sportgemeinschaft Erbland, als diesjähriger Ausrichter im Jahr ihres 50zigsten Vereinsgeburtstages, bewirtete und umsorgte die 184 Wandergäste aus 19 der 54 Mitgliedsvereine (Juli 2011 im Reichshof = 116/14; Juni 2011 in der Becke = 160 Tn), die den Aprilwetter-Kampriolen trotzten. Gewandert/gewalkt wurde ab der Silberseehalle – der „guten Stube“ der DSGE - auf einer 5- und 10-km-Strecke im Dreieck der Kommunen Gummersbach, Wiehl und Engelskirchen von Schönenberg über Schneppsiefen, Hömel, Wiehlsiefen entlang des 305 Meter hohen „Hömeler Kopf“ Richtung Osberghausen zurück zum Start/Ziel.

> > mehr>>




12.04.2012

Zukunftsweisende Beschlüsse und viele Ehrungen
auf dem „Großen Verbandstag 2012“ der Turner

Oberberg/Engelskirchen. In Abwesenheit von Christiane Wernecke (stellvertretende Vorsitzende) leiteten Ute Klein(Geschäftsführerin des Turnverbandes) und Jürgen Finke (stellvertretender Vorsitzender) am 24. März 2012 den Großen Verbandstag des Turnverbandes Aggertal Oberberg, die Mitgliederversammlung und damit das oberste Organ des Turnverbandes, in der Aula des Aggertal-Gymnasiums in Engelskirchen. Begrüßen konnten sie 47 (von möglichen 127) stimmberechtigten Vereinsdelegierten aus 23 der 58 Mitgliedsvereine im Verbandsgebiet, die Ehrenamtler des Turnverbandes und der Turnerjugend; den Ehrenvorsitzenden des Turnverbandes, Bernd Sattler; das Ehrenmitglied des Turnverbandes, Rüdiger Gundlach (der auch Mitglied im Ehren- und Rechtsausschuss des Rheinischen Turnerbundes ist); die Mitglieder des Ältestenrates, Willi Schmidt (TuS Elsenroth), Wolfgang Schneider (TSV Ründeroth), Reinhard Thiedecke (TV Oberbantenberg); sowie Gäste: insbesondere den Bürgermeister der gastgebenden Gemeinde Engelskirchen, Herrn Dr. Gero Karthaus; den Vorsitzenden des Ausrichters VfL Engelskirchen, Herrn Hans Georg Potthoff; die anwesenden Vertreter der lokalen Medien und den Fotografen Christian Melzer. Der Landrat des Oberbergischen Kreises konnte nicht anwesend sein und hatte ein Grußwort übermittelt, welches verlesen wurde.

CMR_MV_20120324_43




15.04.2012

Turner-Einzel-Qualifikation und Heinz-Kamp-Pokal 2012
im Gerätturnen männlich

 
Hülsenbusch. Um den „Heinz-Kamp-Pokal 2012“ des Turnverbandes Aggertal-Oberberg ging es am Sonntag, 25. März in Turnhalle der Grundschule Wegescheid beim Einzelwettkampf der männlichen Turner aller Altersklassen im Breitensport. In bewährter Kooperation organisierten die Ausrichter TV Hülsenbusch und TuS Wiehl den Wettbewerb unter Federführung von Heinz-Ernst Schmidtseifer mit Gustav Kleinjung sowie Martin und Thomas Gonschor. Geturnt wurde in acht Wettkampfklassen – vom Jahrgang 2006 und jünger bis Jahrgang 1994 – in den Vierkampf-Disziplinen Reck, Barren, Boden, Schwebebalken und Sprungtisch sowie in proppevoller Turnhalle noch die Disziplinen Ringe und Seitpferd für den Sechskampf (ab Jahrgang 1997).
 
Die Gerätturner des Turnverbandes Aggertal-Oberberg überzeugten auch dieses Jahr wieder durch hervorragende Leistungen, denn viele Aktive sind bereits über Jahre auf hohem Niveau, exzellente Trainingsarbeit sowie Wettkampfroutine sind vorhanden und der Turnverband hat keine Nachwuchssorgen.
Wettkampforganisator Heinz Ernst Schmidtseifer (Fachwart Gerätturnen und Kampfrichter männlich in der Turnerjugend des Turnverbandes Aggertal-Oberberg) war sehr zufrieden mit dem Wettkampfverlauf. Kurz vor 13 Uhr waren die Turner fertig mit ihrem Wettbewerb, obwohl zwei Gruppen im Sechskampf angetreten waren.
Ein besonderer Dank gilt den vielen Zuschauern, die ihre Plätze entlang der Hallenwände einnahmen, den Wettkampf der sechzig Aktiven in dicht gedrängter Atmosphäre zu einem unvergleichlichen Erlebnis werden ließen und bis zur Siegerehrung aushielten, um die Leistungen mit fachkompetentem Beifall zu würdigen.
 
Die Ergebnisse im Einzelnen:
Pflicht-Vierkampf: WK A (Jahrgang 2006 und jünger): 1. Benjamin Ringsdorf 44,10 Punkte (TuS 1891 Wiehl).
WK B (Jahrgang 2005): 1.Philipp Ott 46,95; 2. Wladimir Schreffer 45,75 (beide BV 09 Drabenderhöhe).
WK C (Jahrgang 2004): 1. Ben Lukas Woermann 45,10 TuS Wiehl.
WK D (Jahrgang 2002-2003): 1. Marwin Neudecker 58,45, 2. Marvin Neudecker 53,05, 3. Jonas Wagner 51,95 (alle TV Hülsenbusch), 4. Enric Frese 50,85 (TuS Wiehl), 5. Philipp Klaas 50,35 (TV Hülsenbusch), 6. Ben Jonah Ottinger 49,10 (BV 09 Drabenderhöhe), 7. Alexander Kathmann, 42,25 (TV Hülsenbusch).
WK E (Jahrgang 2000-2001): 1. Fynn Gonschor 56,80 (TV Hülsenbusch), 2. Louis Seimen 55,15 (BV 09 Drabenderhöhe), 3. Maik Löwen 54,95 (TuS Wiehl), 4. Michael Stieben 54,70, 5. Felix Pley 54,25 (beide BV 09 Drabenderhöhe). 6. Mathias Müller 54,00 (TV Hülsenbusch), 7. Mats Woermann 53,55, 8. Heiko Müller 52,35, Jaden Becher 52,10 (alle TuS Wiehl), 10. Oliver Schuld 52,00 (TV Hülsenbusch), 11. Sandro Kerscher 51,00, 12. Jan Niklas Becher 50,40, Luca Lau 48,10 (alle TuS Wiehl).
Pflicht-Sechskampf: WK F (Jahrgang 1998-1999): 1. Kai Ruf 90,00 (TV Hülsenbusch), 2. Mario Königes 82,90, 3. Julius Lenz 81,30 (beide BV 09 Drabenderhöhe), 4. Tom Dietzel 78,00 (TuS Wiehl), 5. Fabian Döhl 77,85 (TV Hülsenbusch), 6. Jona Schöpplin 73,15, 7. Alessandro Vinci 71,45 (beide TuS Wiehl).
WK G (Jahrgang 1994-1997): 1. Simon Grabeck 95,60, 2. Josh Königes 95,25, 3. Thomas Friedrichs 83,35 (alle BV 09 Drabenderhöhe), 4. Benjamin Pagelsdorf 84,75 (TV Hülsenbusch), 5. Niklas Weißkopf 81,90 (TuS Wiehl).
 
Die Gerätturner des BV 09 Drabenderhöhe, Simon Grabeck und Josh Königes, stellten dieses Jahr einmal mehr ihr individuelles Leistungsniveau unter Beweis. Simon Grabeck hatte bereits 2010 mit 94,95 Punkten den Sechskampf als Bestplazierter für sich entscheiden können. 2011 bereicherten Gastturner aus dem Turnverband Köln die Konkurrenz und schnappten dem Oberberger den Siegerplatz nur knapp weg. Simon musste sich hinter 98,60 Punkten mit 97,45 Punkten auf Platz zwei begnügen. Beim diesjährigen Heinz-Kampf-Pokal hatte Simon Grabeck mit 95,60 Punkten wieder die Nase vorn und nahm den Ersten Platz ein.
Josh Königes hatte in 2010 mit 92,40 Punkten den dritten Platz im Sechskampf erturnt. 2011 platzierte sich Josh hinter einem Leverkusener Gerätturner und seinem Vereinskammeraden Grabeck mit 96,30 Punkten wiederum auf Platz drei. Und dieses Jahr erturnte sich Josh Königes mit einem 0,35-Punkte-Rückstand und 95,25 Punkten den zweiten Platz hinter Simon Grabeck.
Vergleichbare Leistungen hatten beide Drabenderhöher bereits in jüngeren Jahren im Vierkampf anrufen können. Für ihre herausragenden Leistungen und diese Kontinuität wurden Simon Grabeck und Josh Königes anlässlich des >>Großen Verbandstages<< am 24. März als Sportler vom Verbandsvorstand Turnausschuss, Gustav Kleinjung, vor den Vorsitzenden und Delegierten der Mitgliedsvereine geehrt.
 

Der Turnverband Aggertal-Oberberg ist der Dachverband für die Turnabteilungen der Sportvereine im Oberbergischen Kreis sowie der Gemeinde Much. Zirka 60 Vereine, vom TV Klaswipper im Norden bis SV Holpe-Steimelhagen im Süden, vom TuS Reichshof im Osten bis TSV Much im Westen, mit rund 12.500 Mitgliedern aller Altersgruppen sind im Turnverband organisiert. Als Fachverband ist der Turnverband Aggertal Oberberg eingebettet in Verbandsstruktur des deutschen Turnens mit Rheinischem Turnerbund (RTB) und Deutschem Turnerbund (DTB) und gehört zusammen mit allen anderen Fachverbänden des deutschen Sports dem Verbundsystem des Landessportbundes (LSB – Fachverband – Stadt-/Kreissportbund) an, die zusammen für ein solides Fundament der Zukunft des regionalen Sports stehen wollen.
Der Turnverband, seine Mitgliedsvereine und deren Aktive könnten einen Großteil ihrer Aktivitäten nicht realisieren, wenn nicht verlässliche Partner im Hintergrund mit Finanz- und Sachleistungen eine unverzichtbare Unterstützung aufbringen würden. Das Engagement dieser Sponsoren trägt immer wieder maßgeblich zum Gelingen von Veranstaltungen bei, die den Breitensport in Oberberg nachhaltig bereichern.

 


 



8. April 2012

Erfolgreiches Wettkampf-Wochenende im Gerättunen des Turnverband Aggertal Oberberg

Am 17. und 18.03. fanden in der Drabenderhöher Sporthalle die diesjährigen
Verbandseinzelmeisterschaften Qualifikation und Aufbauklasse, Gerätturnen weiblich, P-Stufen Variante A statt Die Turnabteilung des BV09 Drabenderhöhe freute sich, als Gastgeber und Ausrichter der Wettkämpfe, die Turnerinnen vom
TuS Elsenroth, VfL Engelskirchen, TV Hülsenbusch, TSV Much, SSV Nümbrecht,
TV Rodt-Müllenbach, und TuS Wiehl zu begrüßen.



>> zum Bericht<<<


05.April 2012

Ausstellungseröffnung >> Brückenschlag - 200 Jahre Turnen im Spiegel der Zeit << am 26. März im Forum der Sparkasse Wiehl



Hartmut Schmidt, Vorstand der Sparkasse der Homburgischen Gemeinden und selber Vereinsvorsitzender des Mehrspartenvereins TuS Elsenroth, eröffnete die Ausstellung am Montag, 26. März. Unter den Gästen begrüßte er u.a. den 1. Bürger der Stadt Wiehl, Herrn Bürgermeister Werner Becker-Blonigen und Gattin, sowie die Vorstände des Turnverbandes Aggertal Oberberg Jürgen Finke (Finanzen), Ute Klein (Verwaltung) und Christel Blum (Aus- und Weiterbildung) und die weiteren anwesenden Vorstandsmitglieder, alle anwesenden Vertreter aus den Mitgliedsvereinen des Turnverbandes, die Turnsportinteressierten und die Vertreter der Presse.

CMR_20120326_04

>>zum Bericht<<

Gummersbach den 21.Februar 2012

Herzlichen Glückwunsch - Rüdiger Gundlach!

Gummersbach-Dümmlinghausen. Turnbruder Rüdiger Gundlach feiert Heute seinen 70zigsten Geburtstag – dazu gratuliert der Turnverband Aggertal Oberberg ganz herzlich und wünscht dem Jubilar weiterhin gute Gesundheit sowie viel Freude bei Sport, Reisen und seinen Hobbys.

Rüdiger ist seit 1978 bis heute Übungsleiter im Bereich Frauen und Wirbelsäulengymnastik, hält sich noch immer mit Weiterbildungen und Lizenzverlängerungen auf dem neuesten Stand der Kenntnisse und aktiv fit.

Der Aggertaler Turngau ehrte Rüdiger Gundlach im Juni 1983 für seine Verdienste um den Turnsport und die Verbandsarbeit mit der Ehrennadel in Gold. Im März 1989 erhielt Gundlach die Ehrennadel des Rheinischen Turnerbundes und im Februar 1997 ehrte der Deutsche Turnerbund Rüdiger Gundlach für sein Engagement mit der DTB-Ehrennadel in Bronze.

Rüdiger Gundlach war von 1981 bis 1986 Fachwart Leichtathletik im damaligen Turngau und von 1986 bis 1989 stellvertretender Vorsitzender. Er leitete die Geschicke des Aggertaler Turngaues von 1988 bis November 1998 als erster Vorsitzender. Zu diesem Zeitpunkt musste er leider aus gesundheitlichen Gründen sein Amt im Verband – wie auch vorher bereits den Vereinsvorsitz im TV Dümmlinghausen-Hesselbach, den er dort 16 Jahre inne hatte – niederlegen. Der Aggertaler Turngau ernannte ihn zum Ehrenmitglied. Gundlach war über die Jahrzehnte weiter dem Turnverband Aggertal Oberberg von 1884 verbunden und steht ihm noch heute mit Rat und Tat zur Seite. Als Beisitzer im Gesamtvorstand begleitet Rüdiger Gundlach nunmehr seit Jahren das Verbandsgeschehen und unterstützt aktiv mit seinen Kenntnissen und Erfahrungen den jeweiligen Vorstand. Seit 2000 bis heute ist Gundlach Mitglied des Rechts- und Ehrenausschuss des Rheinischen Turnerbund und trägt so zu dem guten Kontakt zwischen RTB und Turnverband bei.

Herzlichen Glückwunsch zum 70zigsten!

Der Vorstand des Turnverbandes Aggertal Oberberg von 1884 e.V.


 


09.03.2012

Bärchenwettkampf des Turnverbandes Aggertal-Oberberg in Marienheide

Am Sonntag, den 04.03.2012 fand der Jahresauftakt der Gerätturnerinnen statt. In der kleinen Turnhalle in Marienheide- Rodt tummelten sich 54 kleine Turnerinnen bis 8 Jahre, um ihr Können beim Bärchenwettkampf zu zeigen. Das jüngste Turnküken, Tanja Krehky vom TV Rodt-Müllenbach, war gerade mal 4 ½ Jahre alt und machte ihre Sache so gut, dass sie bei den bis sechsjährigen auf Platz 3 landete. Noch besser machte es ihre Vereinskollegin Mira Kaufmann, die mit super Leistungen den 1. Platz belegte und Alina Zils vom BV 09 Drabenderhöhe, die sich mit Rang 2 und der besten Reckübung der Altersklasse über den Treppchenplatzfreuen durfte.

Bei den Mädchen des Jahrganges 2005 gingen 19 Mädchen an den Start. Es waren viele sehr schöne Übungen zu sehen, die von Eltern und Großeltern mit Applaus belohnt wurden. Bei der Siegerehrung durfte Lara Balzer vom TV Rodt-Müllenbach den Pokal entgegennehmen. Svenja Baumgarten und Karinna Keller, beide BV 09 Drabenderhöhe auf Platz 2 und 3 trennten nur 0,05 Punkte bei einem Punktestand von 52,40.Es war also nur ein kleiner Wackler, der die Entscheidung brachte.

Gegen 13.00 Uhr begann der 2. Durchgang der 8jährigen Sportlerinnen.24 Sportlerinnen aus den Vereinen BV 09 Drabenderhöhe, TuS Elsenroth, Vfl Engelskirchen,TV Hülsenbusch, TSV Much, SSV Nümbrecht, TV Rodt-Müllenbach und TUS Wiehl kämpften um den Sieg. In familiärer Atmosphäre mit vielen Zuschauern zeigten die Mädchen mit Eifer und Ehrgeiz, was sie gelernt hatten. Am Ende gewann Lenya Masloch vom VFL Engelskirchen den Titel samt Pokal, Zweite wurde Joline Vogel vom BV 09 Drabenderhöhe und Dritte Rebecca Heitmann vom TSV Much.

Der Karl-Wirth-Pokal für die beste Mannschaftsleistung ging wiederholt an den BV 09 Drabenderhöhe gefolgt vom TV Rodt-Müllenbach vor dem VFL Engelskirchen auf Platz 3.

Der Ausrichter TV Rodt-Müllenbach freute sich über den gelungenen Wettkampf, wenn auch die Hiobsbotschaft vom vermeindlichen Abriss der kleinen Turnhalle im Ortsteil Rodt dem ganzen einen Wehmutstropfen beimengte.Unverständnis von Seiten der Eltern und Mitkonkurrenten war allenthalben zu vernehmen; Unterstützung bei Kampf gegen den Abriss wurde zugesagt.

Ausgestattet mit Urkunden, Medaillen und Stoffbärchen traten die jungen Turnerinnen ihren Heimweg an und konnten stolz auf ihre gezeigten Leistungen sein.

 

Claudia Kuss

 


 


showgruppe2013

 

Nach ihren beeindruckenden Auftritten bei der 2. Rheinischen Turnshow am 23.02.2013 in Bad Honnef dürfen sich folgende Vereinsgruppen nun "RTJ Showgruppe 2013" nennen:

 

Die Fliegenden Homberger vom Homberger TV ( TV Grafschaft Moers)
Die Macarenas vom TSV Much / BV 09 Drabenderhöhe (TV Aggertal-Oberberg)
Die Dancing Midis von der Tanzsportabteilung Reha Aktiva (TV Köln)
Tujallon vom Tus Jahn Mönchengladbach (Gladbacher TG)

Der Vorstand des TurnverbandesAggertal Oberberg gratuliert zu dieser hervorragenden Leistung,

den Vereinen BV 09 Drabenderhöhe,TSV Much besonders Friedemann Trainerin der RTJ Showgruppe 2013

Wir wünschen beiden Vereinen mit Ihrer Trainerin Martina Friedemannviel Erfolg beim Internationalen Deutschen Turnfest in Ludwigshafen .

 

hier geht’s weiter mit dem ganzen Bericht von Harro Schuller



newcomer2013

RTB Pressemitteilung

RTJ Newcomer 2013


„Die „Newcomerin/der Newcomer des Jahres“ ist ein Jugendlicher/ein junger Mensch, der in den vergangenen zwölf Monaten in die ehrenamtliche Arbeit auf Landes-,Verband-, Gau- oder Vereinsebene im Rheinischen Turnerbund eingestiegen ist.“
RTJ-Newcomer 2013 wurden dieses Jahr erstmalig vier junge, ganz unterschiedliche Menschen:
Nika Kasper (TV Eiche Bad Honnef)
Sven Rothe (TV Windhagen)
Jana Schnatmann (TV Bruckhausen)
Ronja Dortelmann (Homberger TV 1878 )
Eine sehr gute Wahl und vor allem eine Anerkennung für die vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit und den unermüdlichen Einsatz, den sie für die Kinder und Jugendliche in ihren Vereinen unentgeltlich leisten.
Alle vier haben sich durch unermüdlichen Einsatz, durch neue, innovative Ideen und nicht zuletzt durch ihre besonderen Talente in der Organisation von Sportveranstaltungen hervorgetan.
Die RTJ ist stolz, solche Mitarbeiter/innen in ihren Reihen zu haben!
Die Ehrung des Newcomers 2013 fand am 12.02.2013 im Rahmen der 2. Rheinischen Turnshow in Bad Honnef statt.


hier geht’s weiter mit dem Bericht Ein Newcomer der Rheinischen Turnerjugend 2013 kommt aus dem Turnverband Aggertal Oberberg.




 

57 Meldungen bei den diesjährigen Verbandsmeisterschaften der Geräteturner

Bei den diesjährigen Verbandsmeisterschaften der männlichen Geräteturner traten 57 Teilnehmer in allen Altersklassen aus den oberbergischen Vereinen aus Wiehl, Hülsenbusch und Drabenderhöhe an. Auch in diesem Jahr fand derWettkampf im Rahmen des Heinz-Kamp-Gedächtnisspokals unter der Leitung von Heinz-Ernst Schmidtseifer (Fachwart Geräteturnen und Kampfrichterwesen männlich im Turnverband Aggertal) in der Turnhalle der GGS Hülsenbusch statt. Neben dem Gedächtnisspokal ging es vor allem auch um die Qualifizierung zu den diesjährigen Landesfinals (P-Stufen) der Geräteturner.

 

hier geht’s weiter mit dem ganzen Bericht


Text Thomas Gonschor


 


Verbandseinzelmeisterschaften im Gerätturnen der Mädchen

Qualifikations- und Aufbauklasse

turnenGE_08

Der VfL Engelskirchen richtete am 16. und 17. März 2013 die Verbandseinzelmeisterschaften im Gerätturnen für den Turnverband AggertalOberberg e.V.in der Sporthalle Ründeroth aus. Die zahlreichen Zuschauer verfolgten gespannt die Leistungen ihrer Sprösslinge und die Turnerinnen zeigten gute und teilweise hervorragende Leistungen,

hier geht es weiter mit dem ganzen Bericht Text und Fotos Claudia Kuss


 

Bärchenwettkampf 2013


turnenGE_08

 

Insgesamt 54 Mädchen zwischen 5 und 8 Jahren aus 7 Vereinen des Oberbergischen Kreises nahmen am Einsteigerwettkampf Gerätturnen weiblich in der kleinen Turnhalle in Marienheide-Rodt teil.

 

Hier geht es weiter mit dem ganzen Bericht Text und Fotos Claudia Kuss



Herzlichen Glückwunsch – Die Jubilare im Jahre 2013

Der Vorstand des Turnverbandes Aggertal Oberberg von 1884 e.V. gratuliert allen Vereinen, die im Jahre 2013 ein JUBILÄUM feiern. Wir danken für das Engagementzur Förderung von Turnen und Sport sowie die gute Zusammenarbeit.

100 Jahre

·TUS Elsenroth 1913 e.V.

·TV 1913 Hermesdorf e.V.

·TSV Much 1913 e.V.

·TV Windhagen 1913 e.V.

125 Jahre

·TSV Dieringhausen 1888 e.V.

Wir begrüßen die Vereine die im Jahre 2012 und 2013 neu zu uns gekommen sind ganz herzlich!

·Reha Sport Lindlar e.V.

·VfL Berghausen Gimborn e.V.

 


 

17.Juni 2013 – Vorstand-

Nachruf

Der Turnverband Aggertal Oberberg von 1884 e.V. nimmt in Dieringhausen
Abschied von seinem Turnfreund und Ehrenmitglied
Herbert Herling
der wenige Tage vor seinem 95. Geburtstag nach vielen Monaten tapferen
Durchhaltens seinen Altersbeschwerden erlegen ist.



hier gehts weiter







17.Juni 2013 – Vorstand-
Turnfest Oberberg

TurnfestOberbergkl

Oberberg. Die Mitgliedsvereine des Turnverbandes Aggertal Oberberg BV 09 Drabenderhöhe, Turnverein Hackenberg, SSV Nümbrecht Turnen, TV Hülsenbusch, TV Kleinwiedenest, TV Rodt-Müllenbach, TSV Ründeroth, TV Strombach und TuS Weiershagen-Forst hatten insgesamt 69 Vereinsmitglieder für die Teilnahme am Deutschen Turnfest 2013 in Heidelberg-Mannheim gemeldet. Der Turnverband hofft, dass alle Aktiven eine schöne Zeit im Rhein-Neckar-Raum hatten, Festzug, Eröffnung- und Abschlussfeier sowie Turnfestmeile geniessen und sportliche Erfolge erlangen konnten.

Bei der Fahnenpräsentation des Festzuges in Mannheim nahm Gustav Kleinjung, Vorstand Turnausschuss, das Fahnenbanner des Turnfestes 2013 entgegen und trug die Verbandsfahne des Turnverbandes Aggertal Oberberg. (Text: Ute Klein)

 

 

Hier geht es weiter mit dem Bericht „Festzug und Eröffnung bei strahlendem Sonnenschein und

TUJU Stars“ Text: Richard Dohmen



13.05.2013, Fachschaft Wandern
 

Erlebnistag Wandern 2013 des Turnverbandes Aggertal Oberberg


Elsenroth_Nordic_Walking_hil_0022kl


Ausrichter TuS Elsenroth
 
punktete bei frühlingshaften Bilderbuchwetter
 
bestens vorbereitet mit Organisation und Bewirtung

hier gehts weiter mit dem ganzen Bericht

(Text: Margot Günther/Ute Klein; Fotos: Jürgen Hillenbach)

Anmeldeformular als Word Dokument

Anschreiben Mitgliedsvereine als Word Dokument

Meldeformular

>hier Informationen zur Gymwelt<

Kalender

Termine
01.07.16 - 16:30 - TUJU-Camp
02.07.16 - 08:00 - TUJU-Camp
29.10.16 - 10:00 - RTB Mitgliederversammlung
19.11.16 - 10:00 - Kleiner Verbandstag

Gerätturnen / Ausschreibungen / Wettkämpfe / Veranstaltungen

Newsletter der Turnverbände

Archiv 2014+2015+2016

Unsere Partner

satzung

Bild des Tages

Statistik
Gesamt: 96113
Heute: 51
Gestern: 170
Online: 2
... mehr